Direkt selbst testen
rocketday_phase2
5 Min. Lesezeit

Der Rocketday: Dein Workshop zum Videodreh für Online-Kurse

Laura Evers
Mi, 13.03.2019

Videos sind eine tolle Möglichkeit, Inhalte abwechslungsreich und persönlich zu verpacken. Auch immer mehr Weiterbildungsprofis beschäftigen sich mit dem Videodreh mit kleinem Equipment. Unser rocketday hilft Trainern, Coaches und Personalentwicklern beim Einstieg in das Medium “Video” für Onlinekurse. Wie dieser Tag genau abläuft, das verraten wir im Artikel.

Workshop

Einfacher Videodreh für deine Online-Kurse

Der Rocketday: Der Videoworkshop von blink.itDer rocketday ist ein blink.it-Workshop, bei dem du lernst, Videos für deine Online-Kurse zu erstellen: einfach und hochwertig – mit dem eigenen Smartphone – ohne teures Equipment!

Zum blink.it rocketday

Was ist der rocketday?

Du hast noch nie ein Video aufgenommen und weißt nicht so recht, wie du an das Thema herangehen sollst? Perfekt! Der rocketday richtet sich vor allem an Einsteiger. Dafür bauen wir in drei Phasen Wissen und Kompetenzen mit dir auf:

  • Phase 1: Planung und Vorbereitung von Lernvideos, technisches Equipment, Videodreh
  • Phase 2: Video in Online-Kursen einsetzen, Methoden für Online-Begleitung/Training
  • Phase 3: Gegenseitiges Feedback und Reflexion des Gelernten

Kurz: Mit dem rocketday helfen wir dir, eigene Lernvideos zu konzipieren, zu drehen und einen ersten Online-Kurs für deine Video-Inhalte zu gestalten.

Wie läuft ein rocketday ab?

Der rocketday ist ein intensiver 1-tägiger Workshop, ergänzt durch Vorbereitung und Nachbereitung im Online-Kurs nach dem Blended-Learning-Prinzip.

Die Vorbereitung

Phase 1 beim Rocketday: Die Vorbereitung

Schon vor dem eigentlichen Workshop-Tag erhältst du zur Vorbereitung den Zugang zu einem blink.it-Online-Kurs, in dem du Informationen zum Ablauf bekommst – sowie eine Aufgabe zur Vorbereitung deines Videodrehs. Dabei lernst du auch direkt die blink.it-Plattform aus Teilnehmersicht kennen.

Der Workshop-Tag

Phase 2 des Rocketday: Praktische Übung und Aufnehmen von Videos

Phase 1: Hans Peter Ludescher, einer unserer Workshopleiter, erzählt, wie ein rocketday klassischerweise abläuft: "Wir beginnen meist gegen 9 Uhr mit der Einführung und dem technischen Aufbau. Bis zum Mittagessen hat dann jeder Teilnehmer mindestens ein erstes eigenes Video aufgenommen."

Ein Mini-Equipment reicht dabei völlig aus! Das “kleinste Studio der Welt” (Stativ, Mikrofon und Licht) wird am Workshop-Tag von uns gestellt. Die entstehenden Videos sind am Ende übrigens selten länger als zwei Minuten – entsprechend unserem “2-Minuten-Konzept”. Warum zwei Minuten Lernen am Stück reichen, kannst du hier im Artikel nachlesen.

Phase 2: Nach dem Mittagessen geht es direkt in die nächste Phase, weiß Hans Peter: "Ab Mittag gehen wir an den Videoschnitt der eigenen Videos. Wir laden die fertigen Videos in die Plattform hoch und erarbeiten mit dem rocket pack Konzepte für die Online-Begleitung"

Das rocket pack ist unser Kartenspiel mit 40 Methoden für die Verknüpfung von Präsenz und Online-Lernen. Du kannst es bei Amazon kaufen– als rocketday-Teilnehmer bekommst du das Kartenspiel sogar geschenkt!

Phase 3: Zum Ende gibt es noch eine gemeinsame Reflexionsrunde. Nicht nur vom Workshopleiter an die Teilnehmer gibt es Feedback, sondern vor allem auch von den Teilnehmern untereinander.

Die Nachbereitung

Phase 3 am Rocketday: Nachbereitung und Online-Materialien auf der Plattform

Auch im Nachgang des Workshops bekommst du wieder eine Online-Begleitung von uns, in der das erworbene Wissen festgehalten wird. So kannst du auch nach dem Workshop noch auf alle Inhalte zu den Themen Online-Kurs, Trainingstransfer und Videoschnitt zugreifen.


Was bringt mir der rocketday?

Workshopleiter Hans-Peter kennt die drei konkreten Ziele des rocketday:

1. “Videos erstellen ist mit dem richtigen Prozess kein Hexenwerk: Es ist learning by doing!”

Ein Video zu planen, frei vor der Kamera zu sprechen und das Video zu schneiden lernst du am besten in der Praxis und durch Ausprobieren. Am rocketday kannst du genau das unter professioneller Anleitung üben!

2. “Der rocketday ist auch eine sehr gute Gelegenheit, Kollegen kennen zu lernen! Es profitieren immer alle Teilnehmer vom Austausch vor Ort.”

Unabhängig davon, ob die anderen Teilnehmer sich mit denselben Themen beschäftigen wie du oder mit gänzlich anderen: Sich im “Social Learning” auszutauschen, gegenseitig Tipps zu geben und gemeinsam zu lernen bringt dich voran und gibt dir neue Ideen.

3. “Im Blended Learning gibt es nicht ein Rezept, das für alle passt!”

Bei manchen Trainern ist der Schwerpunkt mehr auf der Nachbereitung von Live-Terminen, bei anderen ist der persönliche Schulungsaspekt größer; bei wieder anderen die Vorbereitung und das eigenständige Lernen. Wie auch immer dein Training aufgebaut ist: Beim rocketday legst du den methodischen Grundstein für eine nachhaltige Live-Online-Verbindung.

Der Rocketday: Workshopleiter Hans Peter beim Aufbau des Equipments

Hans Peter Ludescher, einer der Workshopleiter von blink.it, gibt den Teilnehmern Starthilfe beim Aufbau des "kleinsten Studios der Welt" für den eigene Videodreh.


Für wen ist der rocketday?

Grundsätzlich kann jeder am rocketday teilnehmen, der sich für Videodreh und digitale Weiterbildung interessiert. Dabei kannst du als Einzelperson ebenso teilnehmen wie als kleines Team. Bei zwei bis vier Teilnehmern pro Termin ist genug Zeit für eine intensive persönliche Betreuung.

Das klassische rocketday-Konzept richtet sich dabei vor allem an Trainer, Coaches und Speaker: Wenn du dich nicht nur für Videos interessierst, sondern auch für Online-Kurse oder Online-Begleitung für Präsenzveranstaltungen (sogenanntes Blended Learning), ist der rocketday goldrichtig für dich.


Wo findet der rocketday statt?

Unsere Workshopleiter sind deutschlandweit aktiv. Genau genommen findet der rocketday überall dort statt, wo du ihn brauchst. Wir haben jährlich ca. zehn feste Termine in großen deutschen Ballungsgebieten wie Hamburg, Köln und Frankfurt, die direkt gebucht werden können.

Aber was, wenn kein Termin in deiner Nähe geplant ist? Kein Problem! Stell uns ruhig eine Anfrage mit deiner Wunschregion oder Stadt. Wenn sich noch weitere Teilnehmer für deine Region melden, organisieren wir schon ab zwei bis drei Teilnehmern einen Extra-rocketday in deiner Nähe. 

Der Inhouse-rocketday für Unternehmen

Für mittlere und große Unternehmen bieten wir einen Inhouse-rocketday an: Die Inhalte werden dann flexibel an das KnowHow der Teilnehmer sowie die Gruppengrößen angepasst. Möglich ist auch das Arbeiten in Kleingruppen und Stationen mit 5-10 Teilnehmern. Der Inhouse-rocketday findet direkt vor Ort im Unternehmen statt.

Jetzt Inouse-rocketday anfragen: Schick uns eine Mail an rocketday@blink.it!


Jetzt mit dem rocketday und blink.it durchstarten!

Der rocketday bereitet dich perfekt auf eigene Lernvideos für deine Online-Begleitung vor. Nach unserem Workshop kannst du

  • Konzepte für deine Videos erstellen
  • eigene Lernvideos mit dem Smartphone drehen & schneiden
  • deine Videoinhalte online in einen Kurs einbinden
  • einen eigenen kleinen Blended-Learning-Kurs erstellen.

Workshopleiter Hans Peter: “Du lernst, mit einfachen Mitteln und ohne Vor-Erfahrung eigene Videos zu erstellen und in ein eigenes Blended-Learning-Konzept einzubauen.”

Bonus: Um dein Blended Learning Konzept direkt umzusetzen, hast du nach dem rocketday auch schon Erfahrung im Umgang mit der blink.it-Lernplattform – und bekommst zusätzlich noch einen dicken 300€-Gutschein für deine eigene Plattform von uns!

Buche direkt heute noch deinen rocketday und starte mit Videos und Online-Kursen voll durch!

Der Rocketday: Der Workshop zum Videodreh für Online-Kurse

Workshop

Einfacher Videodreh für deine Online-Kurse

Der rocketday ist ein blink.it-Workshop, bei dem du lernst, Videos für deine Online-Kurse zu erstellen: einfach und hochwertig – mit dem eigenen Smartphone – ohne teures Equipment!

Zum blink.it rocketday

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!