Direkt selbst testen
Beispiel Microlearning mit blink.it: Knacke drei Aufgaben

Beispiele für Microlearning: In Schulungen und im Alltag

Corinna Günther
Mo, 25.03.2019

Im Alltag und im Beruf hilft es, wenn du große Vorhaben kleinschrittig angehst. So funktioniert auch Microlearning: Kleine Lernhäppchen schaffen echten Lerntransfer! Schau dir jetzt Beispiele für Microlearning an – als Alternative zu komplexen Anleitungen im Alltag und als Online-Begleitung für Schulungen.

Die Idee: Kurze Lernhäppchen

Microlearning, Mikrolernen oder Bite-sized-Learning – all diese Fachbegriffe zielen auf eine Idee ab: Den Lernprozess durch die Aufteilung in kleine Häppchen zu vereinfachen. Das funktioniert in betrieblichen Schulungen genauso wie im Alltag, wenn du beispielsweise ein Gerät das erste Mal bedienen willst.

Microlearning: Inhalte in kleine Häppchen teilen

Die Idee von Microlearning: Lerninhalte in kleine Häppchen teilen, sodass sie leichter zu verarbeiten sind.

Möchtest du Inhalte in Form von Microlearning anbieten, startest du Idealerweise direkt mit kleinen Häppchen. Wie das funktioniert, habe ich vor einiger Zeit hier beschrieben: Microlearning – 3 Regeln zur Erstellung von Lernhäppchen.

Heute stelle ich dir konkrete Beispiele für Microlearning vor. Wie kurze Lerninhalte in Alltag und Beruf aussehen können:

  1. Im Alltag: Als Alternative zu ungeliebten Anleitungen
  2. Im Beruf: Als Online-Kurs für betriebliche Schulungen

Beispielkurs für Microlearning

Beispielkurs Blended Learning mit blink.itTeste jetzt das Konzept Microlearning im Online-Kurs! Tritt unserem kostenlosen Beispielkurs bei und erlebe selbst, wie kurze Impulse zusammen einen komplette Online-Schulung ergeben.

Jetzt Beispielkurs beitreten


1. Beispiel: Microlearning in Anleitungen

Wann hast du zuletzt eine Anleitung gelesen? Also – wirklich gelesen? Wahrscheinlich ist das schon eine ganze Weile her – sagt zumindest eine Studie, die unser Verhalten zu Betriebsanleitungen untersucht hat. “Life is too short to RTFM” heißt die Studie: Das Leben ist zu kurz, um Anleitungen zu lesen.

Die Erkenntnisse der wissenschaftlichen Studie überraschen uns zwar nicht, geben uns aber schöne Statistiken zum Thema Lernen:

  1. Menschen lesen nur zu etwa 25% Anleitungen für Geräte im Alltag.
  2. Je gebildeter, desto weniger lesen Menschen Anleitungen.
  3. Je jünger, desto weniger lesen Menschen Anleitungen.

Der Grund: Anleitungen sind oft zu komplex und wir verbinden damit negative Emotionen: Dauert zu lang – Hilft sowieso nicht – Selbst machen geht schneller! Der Trend geht zum “learning by doing” – besonders bei gebildeten und bei jungen Menschen.

Um die Kunden nicht ganz alleine zu lassen, greifen immer mehr Firmen auf das Konzept Microlearning zurück. Dafür liegt oft nicht nur die ausführliche Anleitung zum Nachlesen eines konkreten Problems bei, sondern auch eine ganz knappe, meist bebilderte Schnellstart-Anleitung für die ersten Schritte.

Microlearning im Alltag funktioniert also am besten als Schnellstart-Anleitung: So wenig Schritte wie möglich, möglichst einfach dargestellt!

Beispiel: Anleitung für das rocket pack – Kartenspiel für Blended Learning

Das rocket pack ist ein Kartenspiel für Weiterbildner, die Anregungen für ihr Blended Learning suchen. Neben einem Anleitungs-Heftchen mit ausführlichen Beschreibungen liegt auch eine Karte dabei, mit der der Nutzer direkt starten kann – ganz nach dem Prinzip Microlearning:

 Drei kleine Schritte
 Wenig Text, einfach formuliert
 Anschaulich bebildert
 Sehr handlungsbezogen

Kurzanleitung Beispiel rocketpack

Direkt starten macht mehr Spaß als erst einmal die Anleitung zu lesen. Mehr zum rocket pack unter blink.it/rocketpack!


2. Beispiel: Microlearning in Schulungen

Unser Verhalten mit Anleitungen zeigt, wie wichtig das Lernen in kleinen Häppchen in allen Formen von Lernen ist. Nicht immer sind die Inhalte jedoch so einfach zu verstehen wie im Kartenspiel rocket pack. Für langfristige Verhaltensänderungen im betrieblichen Lernen muss ein Schulungsteilnehmer oft viele und komplexe Inhalte verarbeiten.

Trainern fällt es daher oft schwer, ihr über Jahre zusammengetragenes Wissen in zwei Minuten zusammen zu fassen. Und keine Sorge: Im Microlearning geht es nicht darum, soviel weg zu kürzen, dass nur noch eine leere Worthülse übrig bleibt! Im Gegenteil: Inhalte für Microlearning sind nicht nur kurz, sondern auch sehr handlungsbezogen.

So wie in diesem Beispiel vom Trainer Wolfgang Schneiderheinze, der das Thema “Füllwörter” in seiner Online-Begleitung in Form von Microlearning aufgreift: In nur knapp über einer Minute wird ein Problem, eine Lösung und eine Übungsaufgabe für die Teilnehmer verpackt – sehr kurz, und trotzdem mit viel Inhalt:

So sieht Microlearning als Online-Begleitung aus

Das eben gezeigte Video ist als Micro-Content Teil eines kompletten Online-Kurses. Die Idee: Viele kurze Lernimpulse im Anschluss an eine klassische Präsenz-Schulung anbieten.

So kann der Teilnehmer der Schulung nach und nach kleine Inhalte verarbeiten – idealerweise verteilt auf mehrere Wochen, um den Lerntransfer zu verstärken.

Eingebaut in einen kompletten Online-Kurs sieht Microlearning beispielsweise so aus:

Beispiel Microlearning mit der Lernplattform blink.it

Beispiel Microlearning mit der Lernplattform blink.it: Grüne Micro-Inhalte hat der Nutzer bereits gesehen; blaue sind freigeschaltet, aber noch ungesehen.

Und so funktioniert Microlearning im Online-Kurs für den Teilnehmer:

Grundsätzlich ist jede Kachel (“Blink”) ein Micro-Content, also eine kleine Lerneinheit. Das kann ein Video sein, ein kleiner Text oder auch ein Quiz. Wichtig ist, dass jeder Blink mit einer konkreten Handlungsaufforderung verbunden und wirklich schnellzu bearbeiten ist.

Der Teilnehmer beginnt mit dem ersten Blink und arbeitet sich so nach und nach durch den ganzen Kurs – immer mit eigener Zeiteinteilung, eingebettet in den eigenen Alltag.


Jetzt 40 Beispiele für Microlearning ansehen

Das blink.it rocket pack ist nicht nur ein Kartenspiel für Blended- bzw. Microlearning. Es enthält neben den 40 gedruckten Karten auch 40 Online-Beispiele für jeweils eine Lernmethode.

Jetzt rocket pack kaufen

Wie du diese Methoden einsetzen kannst, siehst du in den folgenden Beispielen für Microlearning. So sehen die Methoden “Freut euch auf”, “Die virtuelle Diskussion” und “Kitzel den Detektiv in dir” aus, wenn man sie in einem Online-Kurs umsetzt:

1. Beispiel “Freut euch auf…” (Kategorie: Unterstützen)

rocket pack Karte 9 Beispiel Microlearning mit blink.it: Freu dich auf nächste Woche

2. Beispiel “Die virtuelle Diskussion” (Kategorie: Reflektieren)

rocket pack Karte 28 Beispiel Microlearning mit blink.it: Burnout, Boreout Harald Lesch

3. Beispiel “Kitzel den Detektiv in dir” (Kategorie: Verstehen)

rocket pack Karte 34 Beispiel Microlearning mit blink.it: Knacke drei Aufgaben

Das Ergebnis bei allen Beispielen: Kurze Lernhäppchen mit kompakten Inhalten, die sich perfekt für Microlearning eignen!

Blended Learning mit der blink.it-Software im Online-Kurs

Online-Kurs

Beispielkurs Microlearning

Du möchtest sehen, wie ein Online-Kurs für Microlearning aussehen kann? Dann tritt jetzt einfach unserem Beispielkurs bei! 

Jetzt Beispielkurs beitreten

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!