Direkt selbst testen
Klassische Weiterbildung in Form eines Präsenzseminares.
3 Min. Lesezeit

5 Probleme in Unternehmen, die du mit E-Learning lösen kannst

Mi., 16.10.2019

Ob Familienunternehmen oder tausende Mitarbeiter: Interne Weiterbildung ist eine Herausforderung für Unternehmen aller Größen. E-Learning kann in diesem Fall eine Erleichterung für Chefs und Mitarbeiter sein und macht deine Weiterbildung noch effizienter. Im Artikel zeigen wir fünf klassische Probleme und erklären, wie E-Learning sie für dich löst.

Viele Unternehmen haben bereits die Erfahrung gemacht, dass Weiterbildungsseminare und Schulungen weniger effektiv sind als anfangs erhofft. Sie nehmen oft viel Zeit in Anspruch und bei den Mitarbeitern bleibt wenig von den besprochenen Inhalten langfristig hängen.

Dennoch ist Weiterbildung sehr wichtig! Knapp dreiviertel aller deutschen Unternehmen führen mindestens einmal im Jahr eine betriebliche Weiterbildung durch. Nur noch 61% der Unternehmen führen Präsenzseminare durch. Bereits 66% setzen auf E-Learning. Dass E-Learning in Unternehmen immer beliebter wird, liegt vor allem an fünf Problemen, die klassische Weiterbildung mit sich bringt.

Klassische Weiterbildung in Form eines Präsenzseminares.

Klassische Weiterbildung in Form eines Präsenzseminares.

 

Gängige Weiterbildungs-Probleme vieler Unternehmen

Sicherlich kennst du mindestens eins der folgenden fünf großen Probleme, die bei der Weiterbildung in Unternehmen oft auftreten:

  Problem 1: Organisation

Deine Mitarbeiter sitzen an unterschiedlichen Standorten und müssten für eine Präsenzveranstaltung anreisen. Das ist mit enormen Aufwand und Kosten verbunden.

  Problem 2: Sprachbarrieren

An verschiedenen Standorten sprechen deine Mitarbeiter vielleicht verschiedene Sprachen, welche in Präsenzkursen nur schwer abgedeckt werden können.

  Problem 3: Unterschiedliche Lernmedien

Besonders junge Mitarbeiter arbeiten lieber digital. Klassische “analoge” Weiterbildungsmethoden mit Folien oder Handbüchern kannst du in dieser Gruppe der “young professionals” besonders schwer effektiv einsetzen.

  Problem 4: Niedrige Motivation

In deinen Weiterbildungsmaßnahmen soll vor allem theoretisches Wissen vermittelt werden. In Live-Veranstaltungen ist das für Mitarbeiter oft anstrengend und trocken. Die Motivation und auch der Lernerfolg deiner Mitarbeiter leidet darunter.

  Problem 5: Wenig Nachhaltigkeit

Reine Präsenzschulungen waren in der Vergangenheit bei deinen Mitarbeitern weniger nachhaltig und haben einen geringen Lerneffekt gebracht.

Du suchst nach Inspiration für deine nächste Weiterbildung?

Lernmaterial von blink.itDann schaue dir gerne unsere kostenlosen Leitfäden und Anleitungen an. Wir geben dir für deinen Online-Kurse oder dein nächstes Präsenz-Seminar jede Menge Tipps, damit deine Weiterbildung ein voller Erfolg wird! 

Jetzt Lernmaterial entdecken

 

E-Learning als Problemlöser in der Weiterbildung

  Für viele dieser gängigen Probleme gibt es eine Lösung und die heißt E-Learning!

Wenn du deine Weiterbildungsmaßnahmen online anbietest sparst du nicht nur Zeit und Geld, sondern kannst deine Mitarbeiter noch individueller schulen. Insbesondere in der heutige Zeit solltest du auf die Medien, die dir zur Verfügung stehen, zurückgreifen und diese für deine Zwecke nutzen! Wir geben dir eine kurz Übersicht, welche Vorteile E-Learning mit sich bringt – und wie diese Vorteile die genannten Probleme lösen können. Denn ein funktionierender Internetzugangs als Grundvoraussetzung ist in jedem Unternehmen bereits vorhanden!

Mit E-Learning kannst du deine Weiterbildung überall anbieten und bist immer vernetzt.

Mit E-Learning kannst du deine Weiterbildung überall anbieten und bist immer vernetzt.

 

Lösungen durch E-Learning für die fünf Weiterbildungsprobleme:

  • Lösung für Problem 1: Organisation

    Du kannst deine Kurse flexibel online anbieten, so müssen deine Mitarbeiter weder an einen bestimmten Ort reisen, noch einen fixen Termin einhalten. Das reduziert den Aufwand sowohl für die Organisatoren als auch für die Mitarbeiter – und spart Kosten ein.

  • Lösung für Problem 2: Sprachbarrieren

    Deine Inhalte im Online-Kurs kannst du in verschiedenen Sprachen anbieten. So bist du dir sicher, dass dich alle verstehen und auch Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern gemeinsam lernen können.

  • Lösung für Problem 3: Unterschiedliche Lernmedien

    Durch digitale Weiterbildung erreichst du vor allem junge Mitarbeiter, da diese mit Technik besonders gut vertraut sind – zusätzlich erhöhst du den Spaßfaktor! Im E-Learning kannst du beispielsweise das Konzept der Gamification nutzen, um deine Mitarbeiter spielerisch zum Lernen zu motivieren.

  • Lösung für Problem 4: Niedrige Motivation

    Auch “langweiliges” theoretisches Wissen lässt sich besonders gut über Screencasts und Erklärvideos vermitteln. Videos erklären Wissen nicht nur einfacher, sondern bringen auch Abwechslung und Motivation in die Weiterbildung. Ein weiterer Vorteil: Bei solchen Prozessen können die Mitarbeiter deine Erklärung beliebig oft wiederholen und in ihrem jeweils eigenen Tempo lernen.

  • Lösung für Problem 5: Wenig Nachhaltigkeit

    Durch die Kombination verschiedener Lernmethoden wird das Wissen nachhaltiger gefestigt. Mit E-Learning stehen dafür viele Möglichkeiten offen. Kennst du beispielsweise die Methode Blended Learning? Dabei werden Präsenz- und Online-Lernen gemischt, wodurch der Lerneffekt nachweislich steigt!

Kommt dir das ein oder andere Problem bekannt vor und möchtest du diese Dinge auch in deinem Unternehmen angehen? Dann solltest du schnellstmöglich dein Team vom Einsatz von E-Learning in der Weiterbildung überzeugen!


Damit auch du deine Kollegen und Vorgesetzte für E-Learning gewinnen kannst, haben wir abschließend noch 7 Argumente für Blended Learning für dich vorbereitet. Damit gelingt dir und deinem Unternehmen der Einstieg in die Online-Weiterbildung.

7 Argumente fuer Blended Learning in Unternehmen

PDF aus Folien

7 Argumente für Blended Learning in Unternehmen

Überzeuge deine Kollegen und Vorgesetzten:

Wir zeigen die 7 Argumente für Blended Learning, damit deine künftigen Weiterbildungen noch erfolgreicher werden!

Zu den 7 Argumenten für Blended Learning

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!