Direkt selbst testen
2 Min. Lesezeit

Das Experiment: So gut sind Handykameras heute wirklich

Corinna Günther
Mo, 06.05.2019

Moderne Smartphones sind absolut ausreichend, um hochwertige Videos zu drehen. Das zeigten vor kurzem auch Filmprofis, die als Experiment typische Fernsehaufnahmen mit dem Handy drehten.

Mars on Earth: Die Dokumentation, gefilmt per Smartphone

Beim Videodreh gibt’s keine Regeln. Das einzige, was zählt, ist guter Inhalt.

– so das frei übersetzte Zitat von Kameramann Casey Curry, der mit einer Crew aus Abenteuerlustigen am gefühlten Ende der Welt beeindruckende Landschaftsaufnahmen filmte: Mit einem Smartphone. Das Zitat bezieht sich auf Currys Experiment, die komplette Dokumentation Mars on Earth: A Visit to Devon Island mit einem Handy zu drehen.

Das Fazit nach mehreren Drehtagen:

  • Ein Smartphone ist sehr viel praktischer als jede professionelle Videoausrüstung, es passt in die Jackentasche und ist leicht zu bedienen.
  • Die Qualität reicht nicht zu 100% an hochpreisige Profi-Ausrüstung ran, ist aber auf jeden Fall gut genug für die Anzeige am Laptop, Tablet oder PC.

Hier kannst du dir das Video ansehen:

Hinweis: Das offensichtliche Ziel dieser Dokumentation war, Werbung für das Google-Handy “Pixel 3” zu machen. Die Qualität anderer moderner Smartphones ist aber auf jeden Fall vergleichbar.

Gute Qualität am Fernseher = sehr gute Qualität am Smartphone oder Tablet

Dass moderne Smartphones nah an teure Profi-Ausrüstung heranreichen, wollte auch US-Comedian Jimmy Fallon beweisen: Sein Kamerateam drehte eine Ausgabe der “Tonight Show” mit dem Samsung Galaxy S10.

Die Botschaft ist dieselbe: Warum nicht einfach das Smartphone nehmen, um professionelle Videos zu drehen? Wenn die Qualität für moderne Fernsehbildschirme ausreicht, dann erst recht für das Abspielen am Handy oder am Tablet!

Unsere Augen sind horizontal angelegt – deshalb solltest du auch horizontal mit deinem Smartphone filmen.

Unsere Augen sind horizontal angelegt – deshalb solltest du auch horizontal mit deinem Smartphone filmen.

Bitte nicht hochkant filmen!

Nur einen Fehler solltest du beim Dreh mit Handykameras nicht machen: Das Smartphone hochkant halten! Unsere Augen sind nun einmal nebeneinander und nicht übereinander angeordnet – und unsere regulären Abspielgeräte wie TV, Laptop oder Tablet sind auch deshalb im Querformat angelegt.

Mindestens 80% Qualität bei maximal 20% Aufwand und 0% Kosten

Dass hochwertige Videos kein teures Equipment benötigen, davon sind auch wir bei blink.it überzeugt. Die Vorteile sind offensichtlich:

  • Dein Smartphone hast du quasi immer dabei.
  • Es ist leicht und passt in jede Jackentasche.
  • Du hast keine zusätzlichen Kosten für den Videodreh.
  • Mit der richtigen App kannst du dein Video direkt am Smartphone bearbeiten – und auf der Plattform deiner Wahl hochladen!

grafik_videoerstellung-qualität-aufwand

Mit dem Smartphone erreichst du nicht nur gute Qualität zu Null Mehrkosten, sondern hast gleichzeitig eine sehr praktische und handliche Ausrüstung für deinen Videodreh.

Tipps zum Videodreh per Smartphone

Die Qualität ist gut genug – dennoch kannst du auch beim Videodreh mit dem Smartphone ein paar typische Anfänger-Fehler machen. Das Handy hochkant zu halten ist nur einer davon. Auch ein verwackeltes Bild oder schlechten Ton solltest du beim Videodreh vermeiden.

Erfahre jetzt auf unserer anschaulichen Info-Seite,

  • wie du ein Video-Konzept erstellst
  • wie ein praktischer Spickzettel für den Dreh aussehen kann
  • welche Ausrüstung du für den Dreh brauchst, zusätzlich zum Smartphone
  • wie du für guten Ton, gutes Licht und ein gutes Setting sorgst
  • wie du dein Video direkt am Handy oder am PC professionell nachbearbeitest
  • und wie so gedrehte Videos beispielhaft in Online-Kursen aussehen können.

Viel Spaß beim günstigen, praktischen UND hochwertigen Videodreh am Smartphone!

Videos für Online-Kurse

Info-Seite

Videos für Online-Kurse erstellen

Wir haben die wichtigsten Tipps bei der Erstellung von Lernvideos Schritt für Schritt zusammengestellt. Schau sie dir an und trau dich, einfach loszulegen! Du findest die Anleitung frei zugänglich auf unserer Info-Seite.

Zur Info-Seite "Videos für Online-Kurse erstellen"

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!