Direkt selbst testen
blink.it: Digitale Transformation: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf!
2 Min. Lesezeit

Kaum Digitalisierung? So kann der Mittelstand aufholen!

Mi, 29.07.2020

Nicht erst die aktuelle Krise hat gezeigt: Der deutsche Mittelstand hinkt in Sachen Digitalisierung hinterher! Wir haben spannende Umfrageergebnisse für dich zusammengefasst und zeigen, warum sich digitale Weiterbildung für KMU lohnt.

Das Unternehmen starfinanz hat Ende 2019 mittelständische Unternehmen befragt, inwiefern der digitale Wandel in deren Betrieb angekommen ist. Eine gute Nachricht vorweg: Die meisten Unternehmen sehen die digitale Transformation als Chance und beschäftigen sich bereits mit den Möglichkeiten und Aufgaben, die auf sie zukommen. Jedoch hat die aktuelle Krise gezeigt, dass die Digitalisierung nicht schnell genug abläuft. Besonders den Mittelstand hat dieser Rückstand jetzt hart getroffen: Viele KMU waren auf den plötzlichen digitalen Umschwung gar nicht oder nur schlecht vorbereitet.

Deutscher Mittelstand unterschätzt digitalen Wandel

Obwohl sich viele Unternehmen bereits mit der Digitalisierung beschäftigen, ist das Thema noch lange nicht in allen Branchen angekommen: Der Digitalisierungsstand in deutschen Unternehmen ist vor allem in der Landwirtschaft, in der Gastronomie und im Baugewerbe sehr gering – so das Ergebnis der Studie.

Je größer und umsatzstärker ein Unternehmen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt.

Verantwortliche im Mittelstand müssen umfassende Veränderungen anstoßen, jetzt schneller denn je: Wichtig für den digitalen Wandel sind vor allem Änderungen in der Denk- und Arbeitsweise, der allgemeinen Organisation und den Fähigkeiten der Mitarbeiter.

blink.it: Digitalisierung im Mittelstand // Quelle: starfinanz

Rund ein Viertel der Befragten gaben an, sich gar nicht mit dem Thema Digitalisierung zu beschäftigen. Das liegt vor allem daran, dass sie keinen Bedarf oder Mehrwert für ihre Branche sehen. Der fehlende Bedarf dürfte sich jedoch im Rahmen der Corona-Krise stark geändert haben. Zeitmangel ist ebenfalls ein beliebter Grund, weshalb der Digitalisierung keine Beachtung geschenkt wird.

Digitale Weiterbildung ist ein erster guter Schritt

Digitalisierung ist im Mittelstand noch nicht flächendeckend angekommen. Dabei bietet die Digitalisierung in KMU enorme Chancen: Kommunikation, Verwaltung und Weiterbildung sind drei gute Startpunkte für die Digitalisierung. Im Bereich der Weiterbildung hat eine stärkere Digitalisierung im Mittelstand gleich einen doppelten positiven Effekt:

  1. Erstens wird die gesamte Digitalisierung der Unternehmen gefördert. Eine umfassende Digitalisierung des gesamten Unternehmens ist vielen KMU nicht möglich, und oft (noch) nicht notwendig. Bei der Weiterbildung deiner Mitarbeiter zu beginnen, kann aber ein lohnender Startschuss für weitere Digitalisierungen sein.
  2. Daraus ergibt sich ein zweiter Vorteil: Wenn du Lernkonzepte digital anbietest, führst du die Mitarbeiter direkt an digitale Neuerungen heran. Durch eine Digitalisierung der Weiterbildung erlangen deine Mitarbeiter wichtige digitale Kompetenzen. Diese brauchen sie für eine spätere großflächige Digitalisierung. Außerdem ermöglichen digitale Weiterbildungskonzepte nicht nur ihnen enorme zeitliche Flexibilität – auch du als Verantwortlicher musst folglich weniger Ausgaben für teure Präsenzveranstaltungen einplanen.

Daher lohnt es sich für mittelständische Unternehmen, jetzt etwas Zeit in die Digitalisierung der internen Weiterbildung zu investieren. Langfristig rentiert sich diese Investition – Zeitlich, finanziell und in Hinblick auf den eigenen Status der Digitalisierung.

Lesetipp: Im Forschungsprojekt KMUdigital unterstützen wir mit der blink.it Lernplattform ausgewählte KMU beim Einstieg in die digitale Weiterbildung. Lies im Interview, wie digitale Weiterbildung in KMU praktisch funktioniert.

Du suchst nach einem schnellen Einstieg in die digitale Weiterbildung – und gleichzeitig einen Startpunkt, um dein KMU an die Digitalisierung generell heran zu führen? Dann versuche es zuerst mit Blended Learning, der Kombination aus Präsenz- und Onlinephasen. In unserem kostenlosen Leitfaden erklären wir dir, wie du Blended Learning in wenigen Schritten auch in deinem Unternehmen umsetzt.

blended-learning-leitfaden-unternehmen-cover

Kostenloser Leitfaden

Blended Learning für Unternehmen

Mache den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung: Im kostenlosen Leitfaden erfährst du, wie du klassische Präsenzschulungen mit digitalem Lernen ergänzen kannst.

Zur kostenlosen PDF 'Blended Learning für Unternehmen'

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!