Direkt selbst testen
blink.it: Insider: Was Unternehmen aus 9 Monaten Homeoffice lernen können
1 Min. Lesezeit

Insider: Was Unternehmen aus 9 Monaten Homeoffice lernen können

Judith Forchheim
Mi, 23.12.2020

Seit Mitte März ist das gesamte blink.it-Team im Homeoffice. Geschäftsführer Konstantin spricht im Interview darüber, welche Neuerungen sinnvoll waren, was im Homeoffice fehlt und wie sich die Stimmung im Team geändert hat.

Unser ganzes bink.it-Team ist auch jetzt weiterhin im Homeoffice und das klappt aus unserer Sicht ziemlich gut. Anfang März haben wir Geschäftsführer Konstantin bereits gefragt, wie er die Umstellung wahrgenommen hat. Die Antworten hat er im März in einer kleinen Videobotschaft gegeben. Das gleiche machen wir jetzt nach neun Monaten erneut! Welche Tipps er für andere Unternehmen hat, die jetzt oder zukünftig stark auf Homeoffice setzen wollen, erfährst du ebenfalls im Video.

Tipp: Hast du das erste Videointerview mit Konstantin verpasst? Dann schaue gerne hier vorbei: Q&A zu Corona und Homeoffice im blink.it-Team

5 Fragen, wie sich neun Monate Homeoffice auf das blink.it-Team ausgewirkt haben

 Frage 1: (ab 01:00): Welche Änderungen gibt es seit Corona in der Arbeit bei blink.it?

 Frage 2: (ab 03:00): Welche Neuerungen haben sich als besonders sinnvoll herausgestellt?

 Frage 3: (ab 04:50): Was fehlt möglicherweise im Homeoffice, verglichen mit der Arbeit im Büro?

 Frage 4: (ab 07:00): Wie hat sich die Stimmung im Team verändert?

 Frage 5: (ab 08:00): Was würde sich bei blink.it in den nächsten 6 Monaten ändern, wenn a) … sich an der Lage der Pandemie nichts ändert? b) … null Ansteckungsgefahr mehr herrscht und alles ist wie früher?

Die letzten Monate haben für uns bei blink.it gezeigt, dass …

  • alle Mitarbeiter auch im Homeoffice eine gute Ausstattung brauchen.
  • der interne Austausch im Team über mehrere Kanäle erfolgen muss.
  • manche Meetings digital sogar besser klappen.
  • der teaminterne Austausch zwischendurch einfach fehlt.

Hast du noch weitere Fragen an Konstantin oder an das gesamte blink.it-Team? Dann stelle sie uns gerne in den Kommentaren!

Sitzt du mit deinen Mitarbeitern auch weiterhin im Homeoffice und du möchtest die Zusammenarbeit verbessern? Dann nutze die aktuelle Zeit und fördere die individuellen Kompetenzen deiner Mitarbeiter mit Online-Weiterbildung. Du weißt nicht, wo du beim E-Learning oder anderen digitalen Angeboten starten sollst? Dann nimm dir unsere kostenlose Checkliste zur Hand und gehe Punkt für Punkt in Ruhe durch. Viel Erfolg!

Freebie blink.it: Mit E-Learning erfolgreich in Unternehmen starten

Kostenlose Checkliste

Mit E-Learning erfolgreich in Unternehmen starten

Starte mit eigenen E-Learnings in deinem Unternehmen. Die Checkliste hilft dir dabei! Mit vielen Expertentipps Schritt für Schritt durch die Vorbereitung, Inhaltserstellung und Motivation deiner Mitarbeiter.

Zur kostenlosen Checkliste für E-Learning

Blog abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!