Direkt selbst testen
blink.it: Die 5 E-Learning-Trends für Unternehmen 2021
1 Min. Lesezeit

Die 5 E-Learning-Trends für Unternehmen 2021

Judith Forchheim
Mo, 02.11.2020

Das Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende zu, für alle Weiterbildungsverantwortlichen stellt sich jetzt die Frage: Was sind die Lerntrends für das kommende Jahr 2021? Wir fassen die 5 wichtigsten Trends für Unternehmen zusammen, damit du dich rechtzeitig vorbereiten kannst.

Um mit der betrieblichen Fortbildung erfolgreich zu sein, müssen Personalentwickler und Verantwortliche in Unternehmen immer die aktuellen Lerntrends im Blick haben. Im Blog eLearning Industry bin ich auf einen spannenden Artikel gestoßen, der sich rückblickend mit den diesjährigen Trends befasst. Der Autor Jet Saini trifft außerdem einige spannende Vorhersagen für das kommende Jahr 2021. Diese habe ich für dich zusammengefasst. Den ursprünglichen Artikel findest du hier in Originalsprache: 5 eLearning Trends That Are Domination In 2020.

5 mögliche E-Learning Trends für Unternehmen 2021

1. LXP statt klassischen LMS

Learning Experience Plattformen könnten die klassischen LMS künftig ablösen, schließlich entwickelt sich digitales Lernen immer stärker in Richtung der Lerner. Selbstgesteuertes Lernen wird relevanter. Deshalb müssen deine Lerner mehr Verantwortung über den Lernprozess gewinnen und für sie relevante Lerninhalte selbst auswählen.

2. Noch mehr Datenanalysen

Individuelle Inhalte bereitzustellen gelingt nur, wenn eine ausreichende Datengrundlage vorhanden ist. Deshalb werden große Datenauswertungen auch 2021 immer wichtiger für dich als Personalentwickler.

3. Personalisierte Kursbegleitung

Wenn Lernen immer individueller wird, muss die Orientierung trotzdem gewahrt werden. Digitale Lernbegleiter einzusetzen, die immer zur Verfügung stehen, könnte Abhilfe schaffen. So wird der Lernprozess nicht wegen kurzen Fragen oder Unklarheiten unterbrochen.

4. Augmented, Virtual und Mixed Reality

Nicht nur die Lernverwaltung könnte sich langfristig ändern. Auch die eigentliche Lernerfahrung könnte durch AR, VR oder MR verbessert werden. Die Lerner sind aktiver beteiligt und erleben die Lerninhalte direkt in der Situation.

5. User Generated Content

Auch im kommenden Jahr wird UGC (User Generated Content) von vielen Unternehmen umgesetzt. Und das aus gutem Grund: Wenn deine Mitarbeiter Lerninhalte für die eigenen Kollegen konzipieren, spart das nicht nur Zeit und Geld. Die Lerninhalte werden auch passender zu deinem Unternehmen und das Commitment der lernenden Mitarbeiter steigt.

Ob das wirklich DIE kommenden Lerntrends sind, werden wir erst nächstes Jahr sehen. Diese möglichen Trends verdeutlichen jedoch, dass die Weiterbildung auch 2021 noch digitaler wird.


Möchtest du dir jetzt einen Überblick über die aktuell erfolgreichsten E-Learning-Methoden für Unternehmen verschaffen? Ausführliche Informationen und eine praktische Zusammenfassung findest du in der kostenlosen Übersicht "Die besten E-Learning-Methoden für Unternehmen".

freebie-elearning-methoden-fuer-unternehmen-cover-mockup

Kostenlose Übersicht

Die besten E-Learning Methoden für Unternehmen

Kennst du die erfolgreichsten E-Learning-Methoden für Unternehmen? In der kostenlosen Übersicht findest du zu den aktuell besten Methoden eine ausführliche Definition mit Beispielen, Tipps und vielem mehr.

Jetzt Übersicht herunterladen

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!