Direkt selbst testen
blink.it: Blended Coaching: 3 Vorteile von Blended Learning für Coaches
3 Min. Lesezeit

Blended Coaching: 3 Vorteile von Blended Learning für Coaches

Laura Evers
Mi, 11.03.2020

Reines Online-Coaching ohne Face-to-Face-Kontakt ist für viele Coaches unvorstellbar. Coachings allerdings online zu begleiten kann eine Bereicherung für Klienten und Coaches sein! Wir zeigen dir 3 Vorteile von Blended Coaching gegenüber klassischem Coaching die beweisen: Räumliche Trennung kann sogar hilfreich sein!

Coaching und Online – wie passt das zusammen?

Ob Führungskräfte-, Team- oder Personal-Coach: Alle Coaches sind bestrebt, ihre Klienten individuell und nachhaltig bei Entwicklungsprozessen zu unterstützen. Fundamental dafür ist – natürlich – eine persönliche Beziehung zwischen Coach und Klient: Gestik und Mimik sind im Coachingprozess oft genauso wichtig wie die Worte in Face-to-Face-Gesprächen.

Der Trend geht jedoch immer stärker in Richtung “online”: Viele Unternehmen und Klienten wünschen sich weniger Präsenzzeiten und stattdessen mehr flexiblen Online-Content – allein schon, um Zeit und somit Geld zu sparen.

Aber im Coaching auf Präsenztermine zu verzichten – widerspricht das nicht dem Grundgedanken der persönlichen Betreuung?! Nur auf den ersten Blick: Unterschiedliche Formen von E-Coachings werden bereits angeboten.

Wenn du als Coach jedoch nicht komplett auf den direkten Kontakt zum Klienten verzichten willst, kannst du dir eine Methode zu Nutze machen, die sich seit Jahren in der Weiterbildung bewährt: Blended Learning, die Verzahnung von klassischem Präsenzlernen und E-Learning.

Blended Learning bedeutet, Präsenzlernen und E-Learning sinnvoll miteinander zu verzahnen.

Blended Learning bedeutet, Präsenzlernen und E-Learning sinnvoll miteinander zu verzahnen.

Diese Verbindung kannst du auch auf Coaching übertragen: Verbinde deine persönlichen Coachingtermine mit einer Online-Begleitung! Im Folgenden erfährst du, welche Vorteile das für dich als Coach und deine Klienten hat:

Was kann Blended Coaching leisten?

Vorteil 1: Hohe Flexibilität im Alltag

Ein Teil deines Coachingsprozesses läuft zeit- und ortsunabhängig über das Internet – auch außerhalb der eigentlichen Coachingzeit. Das ermöglicht beispielsweise, deinem Klienten regelmäßige Impulse via Mail, Messenger oder spezieller Software anzubieten. Diese erinnern deinen Klienten regelmäßig an die Inhalte aus dem Coaching und helfen dabei, sie in den Alltag zu integrieren.

Impulse können beispielsweise kurze Videonachrichten von dir an den Klienten sein. Auch Fragebögen mit Reflexionsfragen, kleine Übungen oder ein Coaching-Tagebuch sind passende Inhalte für eine Online-Begleitung. Welche Impulse möglich sind, bestimmt maßgeblich der von dir gewählte Kommunikationsweg: Spezielle Software wie blink.it bietet dir hierfür die beste Auswahl.

Vorteil 2: Reflektion im persönlichen Raum

Beim Blended Coaching gewinnst du neben dem klassischen gemeinsamen Coaching-Raum noch einen zweiten Raum hinzu: Den persönlichen Raum deines Klienten. Dieser kann zuhause sein, unterwegs oder einfach ein Ort, den sich der Klient selbst ausgesucht hat.

Dieser persönliche Raum bietet deinem Klienten Ruhe und eine angenehme Atmosphäre, um sich mit den Coachingimpulsen, der eigenen Entwicklung oder persönlichen Gedanken zu beschäftigen - Stichwort Selbstreflektion! Da im persönlichen Raum kein Zeitdruck herrscht, wie es oft im Coachingraum der Fall ist, profitieren hiervon besonders introvertierte Klienten.

Blended Coaching ermöglicht es den Klienten, zuhause in entspannter Atmosphäre an den Coachingimpulsen zu arbeiten.

Blended Coaching ermöglicht es den Klienten, zuhause in entspannter Atmosphäre an den Coachingimpulsen zu arbeiten.

Vorteil 3: Verschriftlichen hilft beim Entwicklungsprozess

Setzt du in deinem Blended Coaching auf ein Coaching-Tagebuch (siehe Vorteil 1) und die Reflektion im persönlichen Raum (siehe Vorteil 2), ergibt sich der dritte Schritt von allein: Das Aufschreiben von Gedanken, Gefühlen und Fortschritten im Coachingprozess.

Aufschreiben hat vielfältige Vorteile für den Entwicklungsprozess: Die Gedanken und Gefühle werden nach außen transportiert, statt im Kopf zu bleiben. Schreiben “zwingt” den Klienten außerdem (im positiven Sinne), seine Gedanken genau zu benennen. Zudem ermöglicht das Verschriftlichen, eine Außenperspektive einzunehmen, um Prozesse und Probleme objektiver zu beurteilen.

Zusammenfassung: Blended Coaching vs. klassisches Coaching

  Blended Coaching Klassisches Coaching
persönliche Betreuung
  • im Coaching-Raum
  • im persönlichen Raum (online)
  • im Coaching-Raum 
Reflektion & Impulse
  • im Gespräch
  • im Alltag
  • online
  • im Gespräch
  • im Alltag
Kommunikation über Fortschritte
  • im Dialog
  • schriftlich (z.B. Online-Tagebuch)
  • im Dialog

Fazit: Präsenz und Online kombinieren für effektiveres Coaching

Im Coaching kannst du das Prinzip von Blended Learning perfekt anwenden: Kombiniere Präsenzcoaching und Online-Phasen, um die Vorteile aus beiden Methoden perfekt miteinander zu kombinieren. Im Endeffekt erhalten du und dein Klient ein nachhaltigeres Coachingerlebnis.


Für dich als Coach hat Blended Learning bzw. Blended Coaching noch viele weitere Vorteile, die du auch wunderbar als Verkaufsargumente bei deinen Klienten kommunizieren kannst. Welche Argumente das sind, haben wir in der kostenlosen PDF “Verkaufsargumente für deine Online-Begleitung” gesammelt. Lade dir die PDF jetzt herunter und überzeuge auch deine Klienten vom Konzept “Blended Coaching”!

Hast du selbst schon Blended Coaching ausprobiert? Wenn ja, schreibe uns doch deine Erfahrungen mit dem Konzept in die Kommentare! Wir freuen uns auf deinen Input 🙂

7 Verkaufsargumente und Tipps für deine Online-Begleitung

PDF aus Folien

7 Verkaufstipps für deine Online-Begleitung

Überzeuge deine Klienten mit 7 Argumenten für deine Online-Begleitung von Blended Coaching!

  • Trainingstransfer erhöhen
  • Zeit besser einsetzen
  • Lernerfolg nachverfolgen
  • ...
Verkaufsargumente kostenlos herunterladen

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!