Direkt selbst testen

HR Innovation in der Praxis: Blended Onboarding aus Teilnehmersicht

Laura Evers
Mi, 17.10.2018

Neue Mitarbeiter werden in allen Branchen gesucht - durch Impressionen von der HR Innovation Roadshow wissen wir: “Neue Arbeitskräfte” ist aktuell Fokusthema für Personaler! Wir zeigen am Beispiel unseres eigenen blink.it-Teams, wie Onboarding effektiv, flexibel und gewinnbringend für Mitarbeiter und Unternehmen online begleitet werden kann.

Update Februar 2019

Leitfaden: Blended Onboarding für Unternehmen

Cover: Leitfaden für Blended OnboardingArbeite neue Mitarbeiter mit einem Mix aus persönlichen Meetings + Online-Kurs ein! Wie genau das funktioniert und wie du in 3 Wochen ein erstes "Blended Onboarding" erstellst, erfährst du in unserem neuen Leitfaden.

Zum kostenlosen Leitfaden für Blended Onboarding

Geballte Startup-Power auf der HR Innovation Roadshow

Unser Stand auf der HR Innovation Roadshow 2018 in Stuttgart

Um Trends zu entdecken, muss man manchmal mehr als einmal hinschauen - und oft in verschiedene Richtungen blicken. Genau deshalb waren wir zum dritten Mal dieses Jahr auf der HR Innovation Roadshow. 

Nach unserem tollen Auftakt in Frankfurt ging es über Köln dieses Mal am 9. Oktober nach Stuttgart.

Das Konzept der HR Innovation Roadshow ist sich treu geblieben: Verschiedene Startup-Unternehmen stellen in kurzen Präsentationen ihre innovativen Ideen für Unternehmen vor.

Im Fokus steht dabei, die neue digitale Konzepte zu nutzen, um Lösungen für alte oder aktuelle Probleme im Personalbereich zu finden. Und durch den Austausch neue Impulse zu den noch jungen Produkten zu bekommen. Ganz nach dem Motto: Learning by presenting!

Recruiting und neue Kräfte im Fokus

So unterschiedlich die Veranstaltungsstädte sind, so unterschiedlich waren auch das Publikum und die brisantesten Themen.

Hans-Martin war für blink.it vor Ort und berichtet seine Eindrücke:

In Frankfurt war ein großer Teil der Besucher aus dem Banken- oder Versicherungsbereich. Da ging es viel um Fort- und Weiterbildung. In Stuttgart waren viele Personaler aus der Technik- und Automobilbranche und der Fokus war ganz stark beim Thema Recruiting und Neueinstellung.

Wo Recruiting im Mittelpunkt steht, ist das Ziel, möglichst viele qualifizierte Mitarbeiter in die Unternehmen zu holen - um Abläufe zu verbessern, Aufgaben besser zu verteilen oder einfach mit positiven Unternehmensentwicklungen mit zu wachsen.

Und wo viele neue Kräfte eingestellt werden, ergeben sich wichtige Fragen für Führungskräfte und Unternehmen:

  1. Wie arbeitet man neue Mitarbeiter so ein, dass sie möglichst schnell eigenständig und produktiv sind?
  2. Wie vermittelt man umfangreiches Wissen über das Unternehmen und die Arbeitsabläufe und Strukturen?
  3. Wie findet man einen Ausgleich zwischen Begleitung und Eigenständigkeit der neuen Mitarbeiter?
  4. Wie bringe ich neue Mitarbeiter mit Kollegen und Vorgesetzten zusammen?

Jeder Mitarbeiter und jede Führungskraft, die schon einmal jemanden neu in einen Bereich eingelernt hat, weiß: Einen neuen Mitarbeiter den ganzen Tag zu begleiten kostet viel Zeit und verlangt dauernde Aufmerksamkeit - die Gefahr besteht, dass andere wichtige Dinge unerledigt bleiben.

Zudem brauchen neue Abläufe Zeit, bis sie vollständig verstanden und eigenständig umgesetzt werden - Nachfragen und mehrfache Wiederholungen, bis das neue Wissen sicher sitzt, müssen ebenfalls eingeplant werden.

Tipp: Welche Methoden es für Onboarding gibt und welche Vorteile sich für Unternehmen, Kollegen und neue Mitarbeiter bieten, haben wir an zwei Beispielen hier für dich vorbereitet - hol dir hier Inspiration: Smartes Onboarding mit Blended Learning

Wir bei blink.it machen unser Onboarding natürlich… mit blink.it! 

Da persönliche Erfahrungen aber viel mehr sagen als Beispiele, möchte ich dir heute zeigen, wie ein smartes Onboarding ablaufen kann - aus erster Hand, da ich unser “zweifach begleitetes Onboarding” gerade erst durchlaufen habe (bzw. noch mittendrin bin).

Die Idee basiert auf dem Konzept von "Blended Learning". Welche Vorteile dir die Verzahnung von Präsenz- und Onlinelernen bietet und wie vielseitig Blended Learning für dein Team oder Unternehmen ist, erfährst du hier:

Zur Infoseite "Blended Learning in der Praxis"

Wie läuft ein “Blended Onboarding” ab, wie fühlt es sich aus der Sicht des neuen Mitarbeiters an und was kannst du für dich und dein Unternehmen daraus lernen?

Praxis Beispiel 1: Onboarding im Video-Tagebuch

Im Mittelpunkt steht hier, den Lernstand der neuen Mitarbeiter gut im Auge zu haben, Selbstreflektion und Wiederholung von neu Gelerntem zu fördern und eine gutes Kennenlernen zwischen den neuen Mitarbeitern und den Kollegen herzustellen.

Dafür nehmen neue Mitarbeiter bei blink.it die ersten 2 Wochen und nach jedem Arbeitstag ein kurzes Selfie-Video (maximal 2 Minuten) mit dem eigenen Handy auf und berichten , was sie an diesem Tag gemacht und gelernt haben. Ab der dritten Woche kommen die Videos wöchentlich. Die Videos werden in einem Videotagebuch-Kurs hochgeladen und alle Mitarbeiter können sich die Videos anschauen und kommentieren. Oder auch Antwort-Videos hochladen mit Ideen, Vorschlägen und Lob.

Bildschirmfoto 2018-10-15 um 10.44.27Onboarding Videotagebuch - Laura & Jessi. Eine kurze Einleitung und ein Kapitel pro Woche mit persönlichen Bericht-Videos und direktem Feedback von Konstantin

Jeden Tag ein Video zu drehen - das klingt nach viel Arbeit. Das ist es aber nicht! Nach 2, 3 Tagen hat man den Dreh raus, es dauert maximal 5 Minuten das Video zu drehen und in den blink.it-Kurs hochzuladen - und für die Kollegen maximal 2 Minuten, es sich anzuschauen und genau zu wissen, was >die Neuen< eigentlich machen und können.

  • Perfekt für: Reflexion. Wiederholung von neuem Wissen. Feedback.

Praxis Beispiel 2: Onboarding im blink.it-Kurs

Begleitend zu den persönlichen Gesprächen und Einweisungen in verschiedene Themen rund um das Unternehmen, die Arbeitsabläufe und Projekte, bietet sich ein Online-Kurs für Formales und Inhaltliches an.

Dabei werden alle Inhalte, die für den neuen Mitarbeiter (also mich) in den ersten Tagen oder Wochen wichtig sind, in einem blink.it-Kurs zusammengefasst. Verschiedene Themen werden in Kapitel aufgeteilt. Bei der Auswahl zwischen Texten, Dokumenten, Links und Videos findet sich für jede Information ein passendes Medium. Die Inhalte werden nach und nach freigegeben, angepasst an den Lernprozess im Arbeitsalltag.

Onboarding im Inbound Marketing: Persönliche Einleitung, verschiedene Kapitel und kurze Impulse

Onboarding im Inbound Marketing: Persönliche Einleitung, verschiedene Kapitel und kurze Impulse

Aktives Lernen im neuen Job und E-Learning verzahnen sich um einen möglichst schnellen, effektiven und nachhaltigen Lernprozess zu ermöglichen - der dazu, aus meiner persönlichen Erfahrung heraus, auch noch richtig Spaß macht. Und dabei bleiben die Lerninhalte natürlich erhalten und können immer wieder genutzt werden. Das spart Zeit beim nächsten Onboarding und bringt alle Mitarbeiter im Team auf einen Stand.

  • Perfekt für: Grundwissen. Abläufe (Top: Videos!). Impulse. Übungen.

Persönliche Erfahrung zum “Blended Onboarding”

Beim Onboarding kann Blended Learning alle Trümpfe ausspielen, die es auch bei Weiterbildungen und aufbauenden Trainings hat:

Im persönlichen Coaching werden Abläufe und wichtige Grundlagen vermittelt, die im Online-Kurs wiederholt und mit Impulsen und Unterlagen gefestigt werden. Dabei können die Inhalte selbstständige bearbeitet und immer wieder aufgerufen und wiederholt werden.

Als “Neuer” fühlt man sich direkt integriert und unterstützt mit Informationen, Inputs und Feedback. Die Lernkurve ist steil, das Wissen wird fest verankert und die Einarbeitung geht schnell - und hat mir und allen anderen Kollegen viel Spaß gemacht!

Das Ergebnis bei und mit blink.it: Die Eigenständigkeit und die Bindung ans neue Unternehmen wird von Tag 1 an perfekt unterstützt. Und spart dabei den Verantwortlichen (Teamleitern und Geschäftsführern) viel Zeit und Geld!

Fazit: Kreativität ermöglicht unzählige Einsatzbereiche

Durch die HR Innovation Roadshow haben wir wieder viele Ideen mitgenommen. Und die Überzeugung: blink.it bietet dir vielfältige Möglichkeiten, innovative und kreative Lernprozesse zu entwickeln und zu unterstützen. Nicht nur für Training und Weiterbildung, sondern auch für unzählige andere Bereiche im Unternehmen:

Onboarding? Wechsel des Arbeitsbereichs? Übernahme neuer Aufgaben? Oder eine kleine Hilfe für die nächste Urlaubsvertretung? Werde kreativ und nutze blink.it vielfältig und individuell!

 

Hinterlasse uns gerne in den Kommentaren, wie du blink.it noch nutzen würdest oder wie du es bereits nutzt, um deine Kollegen oder Teilnehmer zu unterstützen. Wir sind gespannt!

Blended Learning mit der blink.it-Software im Online-Kurs

Online-Kurs

Admin-Demo für blink.it

Begeistern dich die vielfältigen Möglichkeiten mit blink.it?

Dann probier’ direkt kostenlos aus, wie einfach und schnell du für dein Team, deine Abteilung oder dein Unternehmen die perfekte Online-Begleitung erstellen kannst!

Jetzt kostenlose Admin-Demo anfordern

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!