Direkt selbst testen
blink.it: 3 Videoformate für digitales Onboarding im Homeoffice
3 Min. Lesezeit

3 Videoformate für digitales Onboarding im Homeoffice

Judith Forchheim
Mi, 16.12.2020

Videos sind bei der digitalen Einarbeitung neuer Mitarbeiter quasi ein Muss! Schließlich ist seit Jahren bekannt, dass Videos das Lernen deutlich erleichtern. Wir stellen dir deshalb drei besonders effektive Videoformate vor, die du im Blended Onboarding neuer Mitarbeiter nutzen solltest:

Das Onboarding neuer Mitarbeiter ist vor allem in der aktuellen Zeit nicht so einfach. In vielen Unternehmen sind die meisten Mitarbeiter im Homeoffice, weshalb auch das Onboarding neuer Mitarbeiter überwiegend digital stattfindet. Aber keine Sorge! Auch komplett digitales Blended Onboarding kann Spaß machen und ist genauso effizient wie vor Ort im Büro. Zur Erinnerung:

Live-Sessions + Online-Kurs = Blended Onboarding

 

Mit unterschiedlichen Videoformaten gelingt das digitale Onboarding besonders gut: Videos erhöhen die Lernmotivation und auch den Lernerfolg. Wir zeigen dir im Artikel drei Videoformate, die sich besonders gut für die Online-Einarbeitung eignen:

Ein kleiner Exkurs zum Einstieg: Allgemeine Tipps zum Videodreh

Ist das Thema Videodreh für Online-Kurse komplettes Neuland für dich? Dann haben wir hier einige hilfreiche Lesetipps für dich vorab:

  1. So überwindest du deine Scheu vor der Kamera
  2. Günstige Ausstattung für hochwertige Videos mit dem Smartphone
  3. Erstelle und bearbeite gute Videos am Smartphone

Die Faustformel für gute Videos im Online-Kurs lautet:

  • Weniger ist mehr: Eine Kernaussage pro Video reicht!
  • Halte dich kurz: Videos unter 3 Minuten sind optimal!
  • Erkläre Dinge einfach: Setze auf möglichst einfach Sprache!

Möchtest du noch mehr über das perfekte Video lernen? Alles zum Thema Videodreh am Smartphone haben wir auf unserer Übersicht “Videos für Online-Kurse mit dem Smartphone erstellen” zusammengefasst:

Zur Info-Seite "Videos für Online-Kurse erstellen"

 1. Begrüßungsvideos

videoformate-beispiel-befrüßungsvideo

Neue Mitarbeiter müssen sich erst zurecht finden und kennen in den meisten Fällen nur wenige Kollegen aus dem Vorstellungsgespräch. Deshalb ist es umso wichtiger, die neuen Kollegen und auch das Unternehmen richtig kennenzulernen. Schließlich solle sich deine neuen Mitarbeiter auch mit deinem Unternehmen identifizieren und an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Einige Ideen für Begrüßungsvideos:

  • Begrüße neue Mitarbeiter zu Beginn des Kurses mit einer persönlichen Videobotschaft und erkläre die Abläufe der nächsten Wochen im Blended Onboarding.
  • Bitte deine Kollegen, ebenfalls ein kurzes Selfie-Video von sich zu drehen, um sich vorzustellen. Vor allem Führungskräfte und direkte Teammitglieder sollten sich dafür einige Minuten Zeit nehmen.
  • In einigen Unternehmen starten neue Mitarbeiter direkt im Homeoffice und lernen das Büro gar nicht persönlich kennen. Mache deshalb einen virtuellen Unternehmensrundgang und zeige die wichtigsten Orte im Büro oder auf dem Gelände.
  • Für neue Mitarbeiter ist sicher auch die Unternehmensgeschichte spannend. Stelle diese ebenfalls kurz vor oder lasse dies bestenfalls direkt von einem der Gründer oder Geschäftsführer machen!
Tipp: Schaffe in deinen Videos einen Wiedererkennungswert! Du kannst bei der Kollegen-Vorstellung beispielsweise ein virtuelles Mikrofon weitergeben oder das Firmenlogo einbinden. Dir fallen sicher kreative Dinge ein, die deine Begrüßung ansprechend machen!

 2. Erklärvideos

videoformate-beispiel-erklärvideo

Natürlich geht es im Onboarding nicht nur darum, das neue Arbeitsumfeld kennenzulernen. Neue Mitarbeiter müssen auch die internen Abläufe und die Grundlagen für die eigene Arbeit kennenlernen.

  • Arbeitsabläufe zum Beispiel an Maschinen kannst du perfekt als Erklärvideo einbinden. Bitte bei speziellen Themen einen Experten aus deinem Kollegenkreis die Abläufe einmal vorzuführen.
  • Für inhaltliche Erklärungen können kurze Animationsvideos oder Sketchnotes helfen. Du kannst dich zum Beispiel dabei filmen, wie du Abläufe skizzierst und sie dabei erklärst.
  • Aufgaben, wie das Führen eines Verkaufsgesprächs, kannst du mithilfe deiner Kollegen nachspielen und so simulieren.
Tipp: Erklärvideos können schnell trocken und langweilig wirken. Versuche Inhalte, wenn es passt, als Geschichte zu erzählen. Beim Storytelling im Onboarding kannst du Abläufe mit Hilfe von fiktiven Charakteren oder einer Geschichte erklären. Daran werden sich deine neuen Mitarbeiter definitiv erinnern!

 3. Screencast

videoformate-beispiel-screencast

Insbesondere technische Arbeitsabläufe sind oft schwer zu erklären. Damit neue Kollegen sie verstehen, sollten sie die Abläufe “live” sehen. Deshalb bieten sich hier Screencasts an:

  • Screencasts eignen sich, um Software und Klickpfade direkt in der Anwendung zu zeigen, sodass neue Mitarbeiter diese direkt nachvollziehen können.
  • Auch Vorträge und Präsentationen kannst du als Screencasts aufnehmen: Halte deine Präsentation einfach an deinem Computer und nimm dabei deinen Bildschirm und den Ton auf.
Tipp: Ausführliche Informationen zum Thema Screencasts inklusive Beispielvideo und hilfreichen Tools findest du hier: So erstellst du Screencasts für deine Online-Kurs

Suchst du nach weiteren Ideen, wie dein Online-Kurs für Blended Onboarding aussehen könnte? Dann lade dir unseren kostenlosen Blended-Onboarding-Leitfaden herunter und erarbeite dein eigenes Konzept für Blended Onboarding, mit dem du Mitarbeiter effektiv und schnell digital einarbeitest.

Cover: Leitfaden für Blended Onboarding

Kostenloser Leitfaden

Blended Onboarding für Unternehmen

Arbeite neue Mitarbeiter mit einem Mix aus persönlichen (digitalen) Meetings + Online-Kurs ein! Wie genau das funktioniert und wie du in 3 Wochen ein erstes "Blended Onboarding" erstellst, erfährst du im Leitfaden.

Zum kostenlosen Leitfaden für Blended Onboarding

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!