Direkt selbst testen
blink.it: Was ist virtuelles Blended Learning?
2 Min. Lesezeit

Was ist virtuelles Blended Learning?

Judith Forchheim
Mo, 25.05.2020

Digitale Weiterbildung ist aktuell gefragter denn je und findet überwiegend ohne Präsenz statt. Daraus hat sich ein neuer Trend entwickelt: Virtuelles Blended Learning. Im Artikel erklären wir die Methode und die Vorteile für Trainer und Lerner:

Lesetipp: Wenn du dich vorab genauer über klassisches Blended Learning informieren möchtest, schaue dir unsere Infoseite “Blended Learning in der Praxis” an.

Klassisches Blended Learning beschreibt die Kombination verschiedener Lernformen im Mix aus Online- und Präsenzphasen. Doch aktuell sind Präsenzveranstaltungen gar nicht oder nur eingeschränkt möglich. Daraus hat sich ein neuer Trend entwickelt: Komplett digitales Blended Learning, auch “virtuelles Blended Learning” genannt.

Die Grundidee von virtuellem Blended Learning:

Beim virtuellen Blended Learning liegt der Fokus noch stärker auf den Online-Phasen. Deine Teilnehmer bearbeiten einen Teil deiner Übungen ja sowieso online und selbstständig von Zuhause. Gib ihnen also vermehrt Übungen, die sie alleine und in ihrem Tempo bearbeiten können. Gut eignen sich alle Inhalte, die du bei klassischem Blended Learning auch online vermittelst: Einführung, Grundlagen und theoretisches Wissen für die Präsenzphase.

Dennoch musst du beim virtuellen Blended Learning nicht auf die persönlichen Live-Sessions verzichten: Verlagere deine Präsenzzeiten einfach aus dem realen in einen virtuellen Raum. Deine Präsenz, in der du direkt mit den Teilnehmern interagierst, findet dann beispielsweise als Video-Meeting statt. Unser Lieblingstool für virtuelle Meetings und Trainings ist der Videotelefonie-Anbieter Zoom. Dort kannst du sogar bis zu 1000 Teilnehmer einladen und dich zu einem festgelegten Zeitpunkt ganz einfach digital treffen, um deine Präsenzinhalte oder Übungen durchzuführen.

Wir haben virtuelles Blended Learning schon selbst ausprobiert. Seine Erfahrungen schildert Kollege Michael hier im Interview: Blended Learning ohne Präsenz – Funktioniert das?

Beim virtuellen Blended Learning findet deine Präsenzphase mit allen Teilnehmern digital statt.

Beim virtuellen Blended Learning findet deine Präsenzphase mit allen Teilnehmern digital statt.


Die Vorteile von virtuellem Blended Learning zusammengefasst:

  • Digitale Präsenz fördert den persönlichen Austausch und ermöglicht schnelle Rückfragen und gemeinsame Übungen, trotz der räumlichen Distanz.
  • Du hast geringere Kosten, da du keine Anreise hast oder einen Raum mieten musst. Dadurch wird dein Angebot auch für deine Teilnehmer günstiger.
  • Für deine Teilnehmer ist die Teilnahme an einer digitalen Präsenz sehr einfach, da Zeit und Aufwand für An- und Rückreise zum Präsenzort wegfallen.
  • Im digitalen Raum sind die Teilnehmer meist aufmerksamer und deine Übungen werden in kürzerer Zeit noch effizienter.
  • Du kannst deine Teilnehmer individueller und gezielter fördern, da geschriebene Fragen nicht so schnell untergehen.

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du dein virtuelles Blended Learning aufbauen kannst. Wir haben die beliebtesten Blended Learning Modelle im klassischen Blended Learning bereits für dich zusammengefasst. Diese lassen sich auch komplett virtuell umsetzen. Lade dir die kostenlose Modellübersicht herunter und starte mit deinem virtuellen Blended Learning Konzept durch!

Übersicht zum Download: Die beliebtesten Modelle im Blended Learning

Übersicht

Die beliebtesten Modelle im Blended Learning

Je nach Rahmenbedingungen deines Trainings kommen verschiedene Modelle in Betracht. Schau dir zur Orientierung eine Übersicht der beliebtesten Modelle an und plane dein perfektes Blended Learning! 

Zur kostenlosen Übersicht der Blended-Learning-Modelle

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!