Direkt selbst testen
Studie von TLM: Weiterbildung durch und nach Corona
3 Min. Lesezeit

Weiterbildung nach Corona: So geht’s weiter für Unternehmen [Studie]

Corinna Günther
Mi, 12.05.2021

Die Pandemie verändert Weiterbildung weltweit. Unternehmen jeder Größe stellen ihre Weiterbildungsangebote auf Online-Formate um. Doch wie geht's nach Corona weiter? Eine Studie des Trainingsinstitus TLM zeigt aktuelle Trends. Unser Spoiler vorab: Sowohl Online- als auch Präsenz-Angebote sind zukünftig wichtig für Weiterbildung in Unternehmen.

Hintergrund zur Studie von TLM

Vielleicht kennst du das Trainingsinstitut "Team Lösungsmanagement" (TLM) schon aus diesem Interview: Mit 100 Online-Kursen erfolgreich durch die Krise. Jetzt hat TLM eine Umfrage unter seinen Kunden durchgeführt, um Auswirkungen von Corona auf Weiterbildung in Unternehmen zu untersuchen. Und die Ergebnisse sind spannend für Trainer, Coaches und Personalentwickler!

Befragt wurden gut 100 Unternehmen: Alle sind Kunden von TLM und reichen von interantionalen und deutschen Konzernen hin zu KMU. Wir fassen die Ergebnisse der Umfrage in diesem Artikel für dich zusammen. Ein Schwerpunkt richtet sich dabei auf Weiterbildung während der Pandemie, ein weiterer Schwerpunkt auf die Zukunft von Weiterbildun. Die zentrale Frage lautet: Wie geht's für Unternehmen nach Corona weiter?

COVID-19: Weiterbildung im Home-Office

Leere Büros: Auch Weiterbildung findet während der Pandemie oft online statt.

Ergebnisse: Weiterbildung während Corona

Wie sieht Weiterbildung in den befragten Unternehmen während der Pandemie aus? In der Studie von TLM sehen wir einmal Auswirkungen auf die Weiterbildung selbst und einmal Auswirkungen auf die Stimmung im Unternehmen:

Auswirkungen auf die Weiterbildung im Unternehmen

  1. Weiterbildungsangebote müssen reduziert werden (45% Zustimmung)
  2. Weiterbildung findet ausschließlich online statt (80% Zustimmung)
  3. Trainings werden aktuell als besonders wertvoll empfunden (70% Zustimmung)

Auswirkungen auf die Stimmung im Unternehmen

  1. Kulturelle Veränderungen sind spürbar (44% Zustimmung)
  2. Das Wir-Gefühl ist schlechter geworden (27% Zustimmung)

Gestresst im Home-Office: Corona wirkt sich negativ auf die Stimmung aus.

Gestresst im Home-Office: Corona wirkt sich negativ auf die Stimmung aus.

Neue Themen: Inhaltliche Corona-Auswirkungen auf Weiterbildung

Auch inhaltlich ändert sich der Bedarf an Weiterbildung während der Pandemie. Beliebte Weiterbildungsangebote bei Unternehmen beziehen sich aktuell auf das Thema Arbeiten im Home-Office oder Soft Skills online einsetzen:

  • Führen aus dem Home-Office (70% Zustimmung)
  • Effiziente Zusammenarbeit im Home-Office (70% Zustimmung)
  • Souveräne Moderation von Online-Meetings (70% Zustimmung)
  • Mitarbeitergespräche online führen (50% Zustimmung)
  • Zeit- und Selbstmanagement (32% Zustimmung)
  • Train the Trainer (29% Zustimmung)

Ergebnisse: Weiterbildung nach Corona

studie-tlm-weiterbildung-nach-corona

Die Pandemie wird nicht ewig dauern, Abläufe werden sich normalisieren – was auch immer das bedeutet! Denn dass Weiterbildung sich durch die starken Einschnitte langfristig ändern wird, ist absehbar. Doch keine Angst: Veränderung heißt nicht automatisch Veränderung zum Negativen. Die Ergebnisse der Studie lassen hoffen – die meisten Unternehmen sehen immer mehr die Vorteile in Online-Formaten und möchten zukünftig Online und Präsenz verbinden.

Diese Kombination von Präsenz + Online heißt Blended Learning. Da auch TLM Blended Learning für eine wichtige Lernform hält, finden wir in der Studie auch eine Frage explizit zur Frage: Wie stehen Unternehmen zu Blended Learning?

studie-tlm-blended-learning

58% der befragten Unternehmen setzen Blended Learning bereits ein. 41% bilden zwar noch nicht in Form von Blended Learning fort, finden das Konzept aber interessant. Nur ein befragtes Unternehmen gab an, sich nicht vorstellen zu können, Blended Learning zu nutzen.

Diesen Trend hin zu Blended Learning zeigen schon andere Studien, beispielsweise der Trendmonitor 2021 oder eine Umfrage von seminarmarkt. Das Ergebnis von TLM verwundert an der Stelle also nicht, sondern untermauert unser Credo: Die Zukunft von Weiterbildung heißt Blended Learning!

blink.it-das-ist-blended-learningBlended Learning von A bis Z: Praxisbeispiele, Einsatzmöglichkeiten und vieles mehr findest du auf unserer umfassenden Infoseite zu Blended Learning!

Zur Infoseite "Blended Learning in der Praxis"

Fazit: So verändert die Pandemie Weiterbildung

Die kleine Studie von TLM hat gezeigt, dass die Pandemie Weiterbildung sowohl kurzfristig als auch langfristig ändert. Die Stimmung ist in vielen Unternehmen aktuell oft schlechter als zuvor. Gleichzeitig sind positive Trends für die Zukunft erkennbar. Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage hier noch einmal zusammengefasst:

  1. Einige Weiterbildungsangebote sind pandemiebedingt reduziert worden.
  2. Die große Mehrheit der befragten Unternehmen führt Weiterbildung aktuell online durch.
  3. Inhaltlich wünschen sich viele Unternehmen zur Zeit Weiterbildung rund um Soft Skills im Homeoffice.
  4. Langfristig sind sowohl Online- als auch Präsenzformate wichtig.

Wie ist deine Strategie für Weiterbildung während – aber auch nach Corona? Unsere Empfehlung lautet weiterhin: Blended Learning – kombiniere das Beste aus zwei Welten!

blended-learning-leitfaden-unternehmen-cover

Kostenloser Leitfaden

Blended Learning für Unternehmen

Erfahre jetzt im kostenlosen Leitfaden, wie du für dein Unternehmen einen Prozess für Blended Learning entwickelst! Mit vielen Expertentipps aus der Praxis.

Zum Unternehmens-Leitfaden für Blended Learning

Blog abonnieren

Keine Kommentare vorhanden

Schreib uns, was du über den Artikel denkst!